Ursachen Mann/Frau - Nichts passiert ohne Grund
Ursachen - liegt es an dir oder an mir? Beim unerfüllten Kinderwunsch liegen die Ursachen zu etwa 30% bei der Frau, in  45% der Fälle findet man die Ursache beim Mann. Bei 20 % der Paare liegt bei beiden Partnern eine Ursache vor, 5% der Paare weisen keine erkennbaren Ursachen auf. Mithilfe einer gezielten und individuellen Diagnostik finden wir die Ursache Ihres unerfüllten Kinderwunsches heraus und legen gemeinsam mit Ihnen einen Behandlungsplan fest.
Allgemeine Ursachen Körpergewicht: Keiner hört es gern, aber es ist eine Tatsache: Über- und Untergewicht  können zur Einschränkung der Fruchtbarkeit  bei Frau und Mann führen. Während Untergewicht bei Frauen zum Ausbleiben des Eisprungs führt, leiden übergewichtige Frauen oft unter Zyklusstörungen. Bei Männern führen Über- und Untergewicht zur Einschränkung der Hodenfunktion und damit der Spermienqualität Alter: Eine Frau mit 40 sieht heute wesentlich jünger aus und ist oft auch wesentlich fitter, als noch vor 20 oder mehr Jahren. Wer kommt denn da bloß auf die Idee, diese Frau könnte nicht mehr fruchtbar sein? Das sind wir Reproduktionsmediziner! Wir wissen nämlich nur zu gut, dass die Eizellen, die eine Frau schon vor ihrer Geburt für ihr ganzes Leben mit auf den Weg bekommt, nach etwa 40 Jahren so gut wie aufgebraucht sind. Das ist die furchtbare Wahrheit. Mit zunehmenden Alter nimmt die Fruchtbarkeit, insbesondere bei der Frau, ab. Die Abnahme der Fruchtbarkeit beginnt sogar schon leicht mit dem 30. Lebensjahr, zwischen 35 und 40 Jahren nimmt sie drastisch ab und ab dem 40. Lebensjahr ist die Reserve der Eierstöcke fast erschöpft. Die Chance auf eine Schwangerschaft ist sehr gering und die Risiken für Fehlgeburten und Fehlbildungen beim Kind sind deutlich erhöht. Siehe nachfolgendes Diagramm (DIR). Schilddrüsenunterfunktion: Eine Schilddrüsenunterfunktion führt oft zu einer Zyklusstörung und ist somit eine häufige, leicht zu behandelnde  Ursache der Sterilität. Beim  Mann kann eine Unterfunktion der Schilddrüse auch die Spermienqualität negativ beeinflussen. Ursachen bei der Frau  - Hormonstörungen,bedingt durch ein PCO-Syndrom  oder eine Fehlfunktion der Hirnanhangsdrüse und damit   fehlende Stimulation der Eierstöcke - Verschluss der Eileiter, bedingt durch abgelaufene Entzündungen in der Bauchhöhle (Chlamydien), nach   Eileiterschwangerschaften oder nach Operationen im Bauchraum - Endometriose, darunter versteht man verschleppte Gebärmutterschleimhaut in die freie Bauchhöhle - Vorzeitige Erschöpfung der Eierstockfunktion - weitere Ursachen: Unterfunktion der Schilddrüse, Diabetes mellitus, fortgeschrittenes biologisches Alter Ursachen beim Mann  Die Unfruchtbarkeit bei Männern ist bedingt durch die Einschränkung der Spermienqualität (Konzentration, Beweglichkeit und Form der Spermien). Diese werden verursacht durch: - Hormonstörungen - Mumpserkrankung/Ziegenpeter in der Kindheit - Lageanomalien des Hodens (Hodenhochstand, Pendelhoden) - Krampfadern im Hoden - Infektionen - Genetische Störungen - Diabetes - Stress - Drogen- und Alkoholmissbrauch Bei stark eingeschränkter Spermienqualität raten wir zur Abklärung der Ursachen und einer eventuellen Behandlung bei einem Urologen. Lassen Sie uns die Maßnahmen und Abläufe im Kinderwunschzentrum Magdeburg einmal anschauen!
Kinderwunschzentrum Magdeburg · Dr. med E.Richter · Dr. med I.Nickel · Dr. med A.Heckert · Ulrichplatz 1 · 39104 Magdeburg           © Kinderwunschzentrum Magdeburg
Kinderwunschzentrum Magdeburg Tel +49 (0) 391 / 66 24 89 - 0 Fax +49 (0) 391 / 66 24 89 - 29 Ulrichplatz 1 ·  39104 Magdeburg Mail info@kiwumed.de
Wir machen Eltern!
       unsere Sprechzeiten Montag - Donnerstag   08:00 - 13:00 Uhr Montag / Mittwoch 14:00 - 18:00 Uhr Dienstag / Donnerstag 15:00 - 19:00 Uhr Freitag 08:00 - 14:00 Uhr
Quelle DIR