Willkommen im Kinderwunschzentrum Magdeburg

 

Das Kinderwunschzentrum Magdeburg ist Mitglied im Netzwerk

 

An jedem 2. Montag eines Monats veranstalten wir für Sie einen Informationsabend. Dabei nehmen wir uns gern die Zeit, Ihnen ihre individuellen Fragen zu beantworten und laden Sie ein, sich etwas näher in unseren Praxisräumen umzusehen. 






Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung! Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Email.


Weitere Informationen rund um das Thema Kinderwunsch erhalten Sie auch unter:


www.informationsportal-kinderwunsch.de

Nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation WHO sind weltweit ca. 60-80 Millionen Paare ungewollt kinderlos.

In Deutschland sind etwa 2 Millionen Paare mit diesem Problem konfrontiert.

Der Trend ist eindeutig: Die Zahl der Paare mit unerfülltem Kinderwunsch steigt. Eine Ursache dafür liegt auch im gesellschaftlichen Wandel.

Zum einen schieben Männer und Frauen die Familiengründung wegen Berufsausbildung, Studium und intensiver Freizeitgestaltung immer weiter auf. Zum anderen sind Frauen bei der Geburt ihres ersten Kindes immer älter. Doch bereits mit dem 30. Lebensjahr nimmt die Fruchtbarkeit der Frau langsam ab.

Sehr häufig liegt keine vollständige Unfruchtbarkeit, sondern lediglich eine Fruchtbarkeitsstörung vor, die medizinisch behandelt werden kann. Nach heutigem Kenntnisstand geht die Medizin davon aus, dass die Ursachen der Kinderlosigkeit zu ungefähr 30-40 Prozent bei der Frau, ebenso zu 30-40 Prozent beim Mann und ca. 15-30 Prozent bei beiden Partnern zu finden sind.

Bei einem geringen Prozentsatz sind- auch nach gründlicher ärztlicher Untersuchung- keine organischen Ursachen der Kinderlosigkeit feststellbar.

 

Die häufigsten Ursachen bei der Frau:

  1. hormonelle Störung der Eizellreifung

  2. eileiterbedingte Unfruchtbarkeit, nach Entzündungen oder Operationen

  3. Endometriose, bei der Gebärmutterschleimhaut in Form kleiner Knötchen oder Zysten außerhalb der Gebärmutter vorkommt und den Eintritt einer Schwangerschaft durch verschiedene Mechanismen behindert.

 

Die häufigste Ursache beim Mann

  1. mangelhafte Produktion normaler und gut beweglicher Spermien

  2. Störung der Spermienreifung (zu wenige, zu schlecht bewegliche oder teilweise unreife Spermien)

 

Faktoren, die zur Störung der Spermienreifung, beziehungsweise zur mangelhaften Produktion beweglicher Spermien führen können, sind z.B.: eine Mumpsinfektion in der Kindheit, Krampfadern im Hoden, Hodenhochstand, Hormonstörungen, Diabetes, operierte Tumore, Schädigung in der Erbanlage, Stress, Infektion, Umweltbelastungen oder starker Nikotin- und oder Alkoholkonsum.

Trotz der großen Zahl an kinderlosen Paaren ist die Erkenntnis, zu den Betroffenen zu gehören, für viele sehr belastend. Sie machen sich selbst Vorwürfe  und haben das Gefühl zu versagen. Außerdem ist der Zustand meist eine Zerreißprobe  für die Beziehung, weil eine gemeinsame Zielsetzung im Leben scheinbar in Frage steht. Das Verhältnis des Paares zueinander kann genauso beeinträchtigt sein wie die Beziehung zu Freunden und Verwandten.

Häufig genug wird deshalb das Thema Unfruchtbarkeit tabuisiert. Sprachlosigkeit bedeutet aber auch allein zu sein mit der Belastung, die sich aus der ungewollten Kinderlosigkeit ergeben kann. So entsteht in vielen Fällen ein Teufelskreis, in dem durch unausgesprochene Vorwürfe oder Minderwertigkeitsgefühle der Körper möglicherweise den Eintritt einer Schwangerschaft „verweigert“.

 

Genaue Untersuchungen beider Partner helfen, die Ursachen festzustellen, warum es mit der ersehnten Schwangerschaft nicht klappt. Neben körperlichen Aspekten sollten auch seelische Belastungen mit einbezogen werden.

Dies ist entscheidend für die weitere Behandlung und ermöglicht es, die Therapie genau auf die speziellen Bedürfnisse des einzelnen Paares abzustimmen.

Patienteninformationsabende

Unerfüllter Kinderwunsch - Hintergründe

Ursachen von Fruchtbarkeitsstörungen

Die Seele leidet mit

Über UnsUber_uns.html
Die PraxisDie_Praxis.html
Patienteninfo
Aktuelles   Aktuelles.html
BehandlungBehandlung.html
KontaktKontakt.html
ErfahrungenErfahrungsberichte.html
WillkommenWillkommen.html
ImpressionenImpressionen.html

Montag, 10. Oktober 2016              17-19 Uhr

Montag, 14. November 2016         17-19 Uhr

Montag, 12. Dezember 2016          17-19 Uhr

FormulareFormulare.html
ÄrztebereichArztebereich.html
FörderungForderung.html
BilderarchivBilderarchiv.html